Rügen-Trekking-Tour
    Mittwoch, der 09. September 2015 - meine "Rügen und Meer" Trekki Tour !

  • Die ein Tages Tour: 175km von Binz nach Binz. Ein Track Rund um Rügen. Eine Tour im Zeitfenster Sonnenaufgang / Sonnenuntergang! Schon viele Jahre zur Gewohnheit geworden, meine Auszeit im Urlaub, da gönn' ich mir ein Tages Trip mit Schmackes. Und dieses Jahr soll es von Binz über Prora nach Sassnitz, über den Königstuhl nach Kap Arkona, weiter vielfach direkt am Wasser zur Gingster Fähre, Altefähr, Puttbus, Sellin mit der schönsten Seebrücke der Ostsee, zurück in Binz, ist er Kreis mit vielen Sehenswerten geschlossen.
    Start 06:00 Uhr es dämmert, noch etwas frisch, aber der Sonnenaufgang verspricht einen schönen Tag. Schnell bin ich in Sassnitz, von oben Hafen und Mole kieken. Im Naturpark Jasmund gab es die einzigen nenneswerten Steigungen. Keine Berge, alles fein, es rollte gut! Anschließend Frühstück, Brötchen und Banane, am Königstuhl. Kap Arkona war nicht mehr weit. Die Leuchttürme, schon aus der Ferne gut zu sehen, zeigten den Weg. Am Kap, der Blick vom Steilufer, ... und zu den Leuchttürmen sowieso! Es war noch früh und noch keine Touris zu sehen, herrlich diese Ruhe! Weiter ging es einige sehenswerte Kilometer die Steilküste entlang, dann später auf der Straße, die immer noch mir allein gehörte. Wittower Fähre, es rollte gut, mit leichtem Wind im Nacken. In Gingst nach fast 100 km, ich lag gut in der Zeit, hab ich mir zu Mittag das Bauernfrühstück XXL und ein Radler gegönnt. Das XXL Teil schaffte ich nicht, dass Radler schon. Gestärkt und zufrieden fuhr ich weiter. Kurz vor Altefähr, mal paar Bilder von der neuen Brücke geknipst, Beinlinge (waren schon lange fällig) ausgezogen. Der Track führte mich unter die B96 weiter auf die L29 "Deutsche Alleenstraße" . Die Katstrophe für Radler auf Tour! Die Ruhe war restlos futsch, der Berufsverkehr vom Festland auf die Insel hatte wohl begonnen.
    (Sollte ich noch einmal die Tour fahren, würde ich mir doch lieber eine holprige Nebenstrecke suchen.)
    Da ich weder Angst noch Hemmungen kenne, bin ich doch gut in Puttbus, die "weiße Stadt" und der Rosen angekommen. Erst mal schnell ein Radler... hat alles weg gespült ;-) ! Ab hier, über Lauterbach und Lancken Granitz nach Sellin zur Seebrücke, alles wieder fein! Die Seebrücke in Sellin kannte ich schon, ist aber immer wieder eine Augenweide, die wollte ich heute noch vor Sonnenuntergang sehen. Ich lag gut in der Zeit, es war erst 16:45 Uhr als ich Sellin erreichte. Bis zur Seebrücke hatte ich mit meinem Trekki einen Ø von 20 km/h. Die letzten 7 km durch das Waldgebiet der Granitz vorbei am Jagdschloss und schon war ich zurück in Binz.
    Fazit: Ein eine Sehr schöne Trekki Tour rund um Rügen bei Bilderbuch-Wetter! Mein Tagwerk, ... ich bin zufrieden, es hat wieder mal Spass gemacht! Danke!



  • Selfi Selfi

    Leuchttürme am Kap Kap Arkona

    Seebrücke Sellin Seebrücke Sellin

      Diese Seite erreichst Du auch unter:  www.volker.in-le.de   Sie ist Teil eines Frameset, bring mich bitte nach hause!

    Seitenanfang